Overblog
Folge diesem Blog
Administration Create my blog
28. Mai 2013 2 28 /05 /Mai /2013 12:13

Manchmal kann es passieren, eine stundenlange Autoreise mit Kind in Kauf zu nehmen, zum Zahnarzt zu gehen. Nein, wir sind ja nicht verrückt geworden, unser Zahnarzt ist ja im Urlaub, und er hat einen seiner Bekannten emfohlen, der hundert Kilometer von unserem Zahnarzt entfernt praktiziert, aber wenn einem Milchzahn so wehtut, dass das Kind zum Zahnarzt will, muss man unbedingt was rausfinden.

fog_cover.jpg

Mit dem es bislang nur gute Erfahrungen gemacht hat: Der scherzt mit ihm, zeigt ihm die Instrumente, lässt es bei der Behandlung der Mutter den Sauger halten und sagt ihm immer genau, was er gerade macht und ob es ein bisschen wehtun wird. Das Kind hatte keine Angst vorm Zahnarzt. Bis jetzt. Er hat ja welche schlechte Erfahrungen bekommen. Die er noch lange nicht vergessen wird.

Und wann passieren solche Dinge? Immer wenn du schon voll vom Stress bist. Jemand spielt ein Test mit dir. Schicksal oder Gott, das Subjekt bist du selbst.Du solltest dich um deine Arbeit im Büro kümmern, sonst wird dein kleines Unternehmen bald pleitegehen. Aber die Familie ist ja die allererste, obwohl du gar keine Unterstützung von Verwandten oder Freunde erwarten könntest. Zum Glück kann mir die Mutti meiner Freundin helfen meinem Sohn vom Zahnarzt nach der Behandlung abzuholen, da ich ein wichtigen Treffen im Kammer habe.

fooldalra.jpg

Wenn es in der Zukunft besser gehen wird, werde ich mir sicher einen professionellen 3D-Drucker besorgen. Es gibt ha schon Modelle um ein paar tausen Euros, die professionellen Maschinen mit einer höheren Auflösung werden aber über zehntausend verkauft. Meine Arbeit würde aber viel leichter gehen, ich könnte meine Konzepte und Entwurfe viel besser presentieren, und bei einem Auftrag geht es wirklich sehr viel um die Presentation.

Zur Zeit beschäftige ich mich mit verschiedenen Projekten, die meisten sind aber nich am Anfang der Entwurfsphase. Die werde vielleicht in der Zukunft auch 3D-gedruckt. Ich habe ja alle die Afträge probiert, um die meiste Arbeit bekommen zu können. Vielleicht habe ich mich ein bisschen verplant, wir müssen ja noch sehen. Ich wünsche allen eine wunderschöne Woche! Mach's gut!

Published by petraschneider
Kommentiere diesen Post
11. März 2013 1 11 /03 /März /2013 20:00

Hallo und grüsst Euch schon wieder auf meinem Blog! Ich weiss, dass ich eine zu lange Pause gemacht habe. Ich muss mich natürlich entschuldigen, da ich euch kein Bescheid gesagt habe, ich habe mich aber so verplant dass ich jeden Tag erst um Mitternacht kaum ins Bett gefallen habe.

http://parametricart.files.wordpress.com/2013/01/3dprin34.jpg

Und zu dieser Zeit, wenn man voll von Stress ist, kommen die andere, hewöhnliche Probleme auch in einem viel grösseren Massstab. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie nervös meine Tage vergangen sind. Und noch dazu diese böse Zahnschmarzen, das brauchte ich aber gar nicht. Nächste Woche werde ich unbedingt einen Termin mit meinem Zahnarzt ausmachen, ein Teil meines Zahnes ist schon runtergebrochen und ich will ja den ganzen gar nicht verlieren.

Und die wirkliche Ursache, warum ich so beschäftigt bin ist mein neuer 3D Drucker. Ja, ihr habt es gut gelesen, ich habe mir einen wirklichen desktop 3D Drucker besorgt. Es war gar nicht billig, damit kann ich aber meine parametrische Entwürfe besser darstellen, da diese komplexe Geometrien mit den tradizionellen Modelierungsmethoden auszuführen gar nicht  möglich sind.

http://parametricart.files.wordpress.com/2013/01/3dprint11-e1359288551117.jpg

Ich habe das Model MakerBot Replicator2 gewählt da es die beste Auflösung (100 mikron, das heisst 0.1 mm Schichthöhe) hat und kostet jedoch kein Vermögen. Es gibt ja billigere 3D Drucker auf dem Markt, deren Auflösung wird aber in dem Ingenieur-Praxis nicht so oft angewandt. Ich kann nur seit ein őaar Wochen 3D drucken, seitdem habe ich aber ganz viele interessante Objekte ausgedruckt, und habe natürlich alles visuell dokumentiert. Da ich noch keine ansprechende Videokamera habe,habe ich mein DSLR Fotoapparat benutzt um Serienaufnahmen zu machen. Ich habe von einem Druck-Prozess mehrhundert Aufnahmen von einem Stativ gemacht, und ich habe die im Adobe Premiere in ein Movie Clip zusammengestellt. Das Ergebnis könnt ihr gleich hier anschauen, sei nicht so streng mit mir, ehrlich gesagt ist das mein erster Film auf youtube J


Die Bilder und der Kleinfilm stellt die Auspackung, Einschaltung und Probedruck der Gerätes, die Arbeitsplatte ist ja echt cool mit LED-Leuchten beleuchtet, es sieht ja wirklich faszinierend aus! Im nächsten Beitrag wird es sich noch mehr über das 3D Drucken gehen, ich habe ja das beste Hobby für mich gefundenJ

Published by petraschneider
Kommentiere diesen Post
28. Juni 2012 4 28 /06 /Juni /2012 11:53

Hallo an alle! Wilkommen schon zum zweiten Mal auf meinem Blog! Zuerst sollte ich ja entschuldigen da ich mich erst jetzt seit meinem ersten Eintrag mit  einem neuen Artikel melde, leider hatte ich aber keine Zeit einen neuen Beitrag zu schreiben.  Zur Zeit arbeite ich zu Hause, meine Arbeit besteht meistens aus forschen und schreiben, da ich für ein Architekturmagazin schreibe. Auf diesen Blog werde ich mit euch interessante Themen und Bereiche der kontemporären Architektur mitteilen, vielleicht interessieren sich mehr von euch für diese faszinierende Paradigmenveränderung der heutigen Architektur.

VJR4_52


In den vergangenen Wochen und Monaten habe ich mich meistens mit dem programmierten Entwerfen und EDV-gestützte Fertigungsmethoden, digitales Design, algorithmisches Entwerfen und Raumgestaltung und experimentelles Hochbau beschäftigt. Diese sind die neueste und interessanteste Gebiete des Bauens, und es gibt kein grosses Unterschied zwischen dem Objekt- und Hausdesign mehr. Unsere Häuser werden in der Zukunft durch optimierte Algorythmen generiert, unser Architekt wird nur der Ingenieur sein, der für die Steuerung und Optimierung dieser Entwurfsalgorithmen und Programme verantwortlich ist. Natürlich wird sich damit die Sprache der Architektur auch verändern; neben dem Zeichnen und Geometrie werden an den Universitäten immer häufiger de 3D-Programme und 3D-Programmieren, sowie Scripting studiert. Diese organische Formen sind unmöglich mit einer Linier und Zirkel darzustellen, die brauchen komlexe rechnerische Unterstützung zur Analyse und Optimierung. 

ss1


Grasshopper tutorial #1 complete In diesem Eintrag möchte ich aber gar keine tiefe Forschungen oder Studien mit euch mitteilen, die ersten Artikeln sollten ja etwas über die Inhalt der vorkommenen Einträgen sagen. Also ich werde am Anfang ein bisschen über die Entwicklung des Rechner-gesteuerten Enturfsprozessen reden, es gab verschiedene Wege die zu dieser Evolution geführt hatten; und natürlich dann werden wir ganz vielüber die heutigen Methoden diskutieren, die am häufigsten in der Praxis angewandt werden. Es wird um 3D-Programme wie3D Studio Max, Rhinoceros 3D, Cinema 4D, Maya, Blender und Lightwave gehen, die Wahl man welches von diesen benutzt ist immer von dem Person abhängig, die meisten Aufgaben sind mit jedem Programm möglich auszuführen. Ein bisschen werden wir zufällig über die neueste Entwicklungen der Filmindustrie reden, da sind ja auch sehr oft die verschiedene 3D-Modelle angewandt, zum Beispiel in den CGI-Szenen. Also, wenn euch für diese interessante und faszinierende Themen interessiert, kommt mal zurück, ich werde mich so oft wie möglich mit frischem Inhalt melden!

Generative Architecture - Paviljoen

Published by petraschneider
Kommentiere diesen Post
25. Mai 2012 5 25 /05 /Mai /2012 15:46

Hallo an alle! Ich bin eine junge Architektin aus der Schweiz, habe erst voriges Jahr mein Studieum beendet und wollte auch einen Blog für meine architektinische Interesse. In dem ersten Eintrag möchte ich mit einer interessanten Theme beschäftigen, mit den Wolkenkratzern in Europa. Im allgemeinen sind solche hohe Gebäuden lieber für die Vereinigte Staaten karakteristisch, hautzutage erscheinen aber immer mehrere Hochhäuser auch auf dem alten Kontinent. 
http://i40.tinypic.com/2uqknww.png
Wenn ich in eine fremde Stadt reise, halte ich zuerst Ausschau nach den architektonischen Leitplanken oder den städtebaulichen Dominanten einer Stadt. Meistens werde ich in Europa kaum fündig (keine Wolkenkratzer). In Zürich diskutiert man dieses Problem ebenfalls, weil Zürich sich selbst als „Weltstadt“ versteht, muss es mit solchen einprägsamen Wiedererkennungssymbolen seine Existenz in die Hirnen der Touristen einmeisseln, sofern unser „downtown switzerland“ nicht in die Bedeutungslosigkeit absinken möchte.
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/65/Skyline-sued-ffm002_henninger_turm.jpg
Frankfurt am Main widerspricht den europäischen Klischees, die auch heute noch fordern, dass ein Hochhaus die Stadtkirche nicht überragen darf (siehe München). Ich konnte den Angestellten in Frankfurt aus den Augen lesen, wie sie mit einem guten Gefühl (zufriedener Ausstrahlung) in der Strassenschlucht stolzierten, weil sie immer zu „ihrem“ Turm herauf blicken konnten. Solche herausragende Symbolen stärken unsere Identität und unser Selbstwertgefühl. Wer identifiziert sich heute noch mit einer antiquierten und verkrusteten Kirche, die nur noch Touristen aus Übersee entzücken kann? Ich erwarte nicht, dass wir die Kirche abreissen und an ihrer Stelle ein Hochhaus platzieren. Aber ich verlange, dass Wolkenkratzer auch in Europa errichtet werden können!
http://static.diepresse.com/images/uploads_930/2/9/d/746141/london-shard-120120403191231.jpg
Zur Zeit ist Europas höchster Wolkenkratzer der "Glasschherbe" in London. Mehr als drei Jahren dauerte es, bis die Spitze aufgesetzt werden konnte. Der höhchste Kran Grossbritanniens war nötig, um der Rund 450 Millionen Pfund teuren "Glasscherbe" die Turmspitze aufzusetzen. Über 800 Stahlteile wurden dafür zuvor an die Baustelle an der London Bridge gebracht. Das pyramidenförmige Geb
äude ist das neueste Markenzeichen der Londoner Skyline. Es hatte vorab wegen des ungewöhnlichen Designs in der Kritik gestanden. Meiner Meinung nach ist das Gebäude nicht so schön, aber die Meinung ist ja immer subjektiv. Technisch ist das Haus sicherlich vom grössten Qualität. Der italienische Architekt Renzo Piano will mit seiner "Glasscherbe" aus Stahl und Glas den Herzschlag der Stadt widerspiegeln: Das Glasgebäude soll Jahreszeiten ind Wetter in unterschiedlichen Farbnuancen reflektieren.

http://kultur-online.net/files/architecture/Piano%20Renzo%2020120402-web%20-Shard%20London.jpg
"Glasscherbe" wird nicht lange höchstes Geb
äude Europas werden, der Hermitage Plaza in Paris wird den gläsernen Wolkenkratzer voraussichtlich2016 mit 320 Metern Höhe überholen. Im nächsten Eintrag möchte ich ein Artikel über dieses Gebäude, über den Hermitage Plaza ein bisschen diskutieren. Das Gebäude ist noch in der Entwurfphase, ist aber schon eines der interessantesten Projekten Europas. 
http://img.ibtimes.com/www/data/images/full/2012/03/16/249579.jpg 

 

Published by petraschneider
Kommentiere diesen Post
25. Mai 2012 5 25 /05 /Mai /2012 15:39

Dies ist der erste Artikel in Deinem Blog. Er wurde automatisch erstellt, um Dir bei der Orientierung auf OverBlog zu helfen. Du kannst ihn bearbeiten oder ihn im Bereich "Veröffentlichen" in Deiner Blogverwaltung löschen.

Frohes Bloggen

Das Team von OverBlog

PS.: Du kannst Deine Blogverwaltung aufrufen, indem Du Dich auf der OverBlog-Homepage einloggst.

Published by OverBlog
Kommentiere diesen Post

Über Diesen Blog

Links